Image
Image

Sie haben Interesse an einer zukunftssicheren beruflichen Tätigkeit in der Bauaufsicht im öffentlichen Dienst und möchten ihr technisches Wissen mit den rechtlichen Aspekten des Baurechts verbinden?

Image

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich zum 01.07.2024 als

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d)
Architektur oder Bauingenieurwesen
Fachrichtung Hochbau
(TH/FH/Diplom oder Bachelor/Master)

für die Abteilung Bauen und Umwelt im Fachbereich Technik des Kreises Kleve.

Im Kreis Kleve leben mehr als 319.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in 16 Städten und Gemeinden. Die schöne Lage des Kreises am unteren Niederrhein bietet vielfältige Lebens- und Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter und gute Verkehrsanbindungen ins umliegende Rheinland, das Ruhrgebiet und die Niederlande.

Schwerpunkte der Tätigkeit sind:

Baugenehmigungen
  • Prüfung der Anträge auf bauplanungsrechtliche, bauordnungsrechtliche und bautechnische Zulässigkeit
  • Durchführung von Beteiligungsverfahren
  • Fertigung der Bescheide
Befreiungen nach § 31 BauGB und Abweichungen nach § 69 BauO NW
  • Prüfung der Anträge
  • Fertigung der Bescheide
Bauzustandsbesichtigungen in schwierigen Fällen
  • Wahrnehmung und Auswertung der Termine, Festlegung von Maßnahmen
Bauberatung für Antragsteller
Abgabe von Stellungnahmen, u. a. für
  • Kommunale Bauleitplanung
  • Vorhaben in der Zuständigkeit anderer Behörden
  • Anhängige Eingaben oder Klageverfahren

optional: Aufgaben der Brandschutzdienststelle (sofern die notwendigen Qualifikationen für die Tätigkeit als Brandschutzingenieurin / Brandschutzingenieur nach Landesrecht NRW vorliegen)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (TH/FH/Diplom oder Bachelor/Master) als Ingenieur/Ingenieurin (m/w/d) Architektur oder Bauingenieurwesen mit Fachrichtung Hochbau
  • Tätigkeitserfahrung im Bereich Genehmigungsplanung
  • gute Kenntnisse im Bauordnungs- und -planungsrecht
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verordnungen
  • vorzugsweise ergänzen Sie Ihr persönliches Profil durch Verwaltungserfahrung
  • wünschenswert wäre die zusätzliche Qualifikation für eine Tätigkeit in der Brandschutzdienststelle nach § 25 BHKG NRW (feuerwehrtechnische Zugführerausbildung und durch Fortbildung erworbene Qualifikationen im Brandschutz) bzw. die Bereitschaft, diese Qualifikation nach Stellenantritt zu erwerben
  • sicherer Umgang mit den Standard-Office-Produkten (Word, Excel, Power Point)
  • wünschenswert sind Kenntnisse in GIS-Verfahren (z. B. GeoMedia)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, selbständiges Arbeiten, Eigeninitiative und Fähigkeit zur Selbstorganisation
  • kundenorientiertes Dienstleistungsverhalten und Teamgeist

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden)
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 11 / 12 TVöD (abhängig von der Qualifikation und den hierdurch bedingten übertragbaren Aufgaben)

    Die Kreisverwaltung Kleve ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, der die Vereinbarkeit von Familie sowie Pflege und Beruf unterstützt.

    Zusätzlich bieten wir:

    • eine sinnstiftende Tätigkeit in einer gemeinwohlorientierten und bürgernahen Kreisverwaltung
    • eine transparente Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – TVöD
    • zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
    • betriebliche Altersversorgung ohne Eigenanteil
    • betriebliche Gesundheitsförderung, Zuschuss zu Sport/Fitness
    • Jahressonderzahlung
    • Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
    • Möglichkeit zur teilweisen Arbeit im Home-Office nach Einarbeitung
    • gute digitale Ausstattung
    • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung
    • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen in einem modernen Umfeld
    • hauseigene Kantine mit Mittagstisch (auch vegetarisch)
    • Mitarbeiterparkplätze (Tiefgarage)
    • 30 Tage Jahresurlaub zuzüglich arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester

    Ausländische Studienabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle und weitere Informationen können Sie über das Portal der Bundesregierung: www.anerkennung-indeutschland.de finden.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen von Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

    Die zu besetzende Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden, sofern mehrere Teilzeitbewerbungen vorliegen und durch entsprechende Festlegung der Arbeitszeiten eine volle Stellenbesetzung erreicht werden kann.

    Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sowie ihnen Gleichgestellter sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

    Für fachliche Informationen steht Ihnen Herr Bäumen von der Abteilung Bauen und Umwelt, Tel. 02821/85-508, und für allgemeine Informationen Herr Verbeet von der Personalabteilung, Tel. 02821/85-556 zur Verfügung.

    Bei Interesse an der vorgestellten Tätigkeit bewerben Sie sich bitte bis zum 03.03.2024 online über den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien von Urkunden und Zeugnissen sowie Beschäftigungsnachweisen) im Bewerbungsportal hoch.

    Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung