Image
Image

Der Kreis Kleve sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Gesundheit, Abteilung Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelüberwachung,  eine / einen

Image

Tierärztin / Tierarzt (m/w/d)

als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Sachgebiet Tierseuchenbekämpfung und Arzneimittelüberwachung am Dienstort Kleve.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 bzw. 41 Wochenstunden) nach Entgeltgruppe 14/15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13/14 LBesG NRW.

Im Kreis Kleve leben mehr als 310.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in 16 Städten und Gemeinden. Die schöne Lage des Kreises am unteren Niederrhein bietet vielfältige Lebens- und Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter und gute Verkehrsanbindungen ins umliegende Rheinland, das Ruhrgebiet und die Niederlande.

Aufgabengebiet:

  • Durchführung aller fachlichen Aufgaben im Gebiet Tierseuchenbekämpfung und Arzneimittelüberwachung
  • Abfertigung von Tiertransporten
  • Risikoorientierte Kontrolle von landwirtschaftlichen Betrieben im nördlichen Kreisgebiet
      • Überprüfung der tierärztlichen Hausapotheken, Tierheilpraktiker
      • Prüfung und Kontrollen im Bereich der Antibiotikadatenbank
      • Cross-Compliance Überprüfungen
      • Teilnahme am amtstierärztlichen Bereitschaftsdienst außerhalb der Dienstzeit

        Ihr Profil:

        • Approbation als Tierärztin/Tierarzt (m/w/d)
        • Wünschenswert (bzw. erforderlich für eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis) ist die Laufbahnbefähigung für den tierärztlichen Dienst in der Veterinärverwaltung NRW
        • Berufserfahrung, möglichst aus der Tätigkeit in der Großtierpraxis und/oder der Tätigkeit im tierärztlichen Dienst der Veterinärverwaltung
        • Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit
          • Sichere Anwendung von MS Office-Produkten
          • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B

          Wir bieten:

          • eine sichere Anstellung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in Vollzeit (39 bzw. 41 Wochenstunden) oder Teilzeit
          • Entgelt nach Entgeltgruppe 14/15 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst –TVöD– (abhängig von der beruflichen Qualifikation)

          Sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen, ist nach Vorliegen der beamtenrechtlichen / stellenplanmäßigen Voraussetzungen die Übernahme in ein Beamtenverhältnis (bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW) im Jahr 2023 vorgesehen.

          Die Kreisverwaltung Kleve ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, der die Vereinbarkeit von Familie sowie Pflege und Beruf unterstützt.

          Zusätzlich bieten wir:

          • eine transparente Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. dem Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW)
          • zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
          • betriebliche Altersversorgung
          • betriebliche Gesundheitsförderung, Zuschuss zu Sport/Fitness
          • Jahressonderzahlung
          • Möglichkeit einer flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
          • Möglichkeit zur teilweisen Verrichtung geeigneter Tätigkeiten im Home-Office
          • gute digitale Ausstattung
          • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung
          • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen in einem modernen Umfeld
          • hauseigene Kantine mit Mittagstisch (auch vegetarisch)
          • Mitarbeiterparkplätze (Tiefgarage)
          • 30 Tage Jahresurlaub zuzüglich arbeitsfreier Tage an Heiligabend und Silvester

          Die zu besetzende Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden, sofern mehrere Teilzeitbewerbungen vorliegen und durch entsprechende Festlegung der Arbeitszeiten eine volle Stellenbesetzung erreicht werden kann.

          Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

          Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und diesen gleichgestellten Personen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

          Für ergänzende Informationen und Auskünfte können Sie sich gerne an den Leiter des Fachbereiches Gesundheit, Herrn Dr. Rauscher, Tel. 02821/85-232, wenden.

          Bei Interesse an der vorgestellten Tätigkeit bewerben Sie sich bitte bis zum 26.02.2023 online über den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien von Urkunden und Zeugnissen sowie Beschäftigungsnachweisen) im Bewerbungsportal hoch.

          Alternativ richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

          Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung