Image
Image

Der Kreis Kleve sucht zum 01.08.2025

Image

Auszubildende für den Beruf
Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker (m/w/d)


    Die Aufgabe der Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechniker ist es, die Erdoberfläche nach den tatsächlichen und rechtlichen Gegebenheiten zu erfassen. Vor allem zu nennen ist hier die Erfassung der Grundstücke und Gebäude (Liegenschaften).

    Im Außendienst (Lage- und Höhenvermessungen) werden Daten gewonnen und mit Hilfe der Mathematik, insbesondere der Geometrie, verknüpft.

    Als Hilfsmittel dienen hochgenaue Messinstrumente und Computer.

    Diese Daten unterstützen die Verwaltung und das Rechtsystem, indem Veränderungen auf der Erdoberfläche dokumentiert werden, um aktuelle Basisdaten für den schonenden Umgang mit der Umwelt zu erhalten.

    Die Produkte sind Karten und Geoinformationssysteme (Datenbanken für die Landschafts- und Bauplanung).

    Erst mit diesen Produkten wird es möglich, viele Bereiche des täglichen Lebens maßgenau und rechtssicher zu gestalten.

    Ihr Profil:

      Fachoberschulreife oder gleichwertig anerkannter Bildungsstand

    Wir bieten:

      eine fundierte Ausbildung über die Dauer von drei Jahren in einem angenehmen, kollegialen Umfeld.

      Sie findet in der Abteilung Kataster und Vermessung der Kreisverwaltung Kleve statt. Daneben wird der Berufsschulunterricht beim Berufskolleg für Technik und Medien in Mönchengladbach besucht. In der Praxis lernen Sie die Umsetzung des theoretisch erlangten Wissens in die Praxis und bearbeiten auch in der Ausbildung bereits Aufgaben eigenständig, was von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen begleitet und unterstützt wird.

      Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt für die Ausbildung 39 Stunden. Die Vorschriften des Berufsbildungsgesetzes und des Tarifvertrages für Auszubildende im öffentlichen Dienst finden Anwendung.

      Die Ausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden (§ 7a Berufsbildungsgesetz).

      Bereits in der Ausbildung bieten wir die Möglichkeit ab dem 2. Ausbildungsjahr am Homeoffice teilzunehmen.

      Daneben werden alle Auszubildenden bei Ausbildungsstart mit einem Notebook für die Dauer der Ausbildung ausgestattet, um die theoretischen Ausbildungsinhalte flexibel bearbeiten und nutzen zu können.

      Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt seit dem 01.03.2024:

      • im ersten Ausbildungsjahr:              1.218,26 €
      • im zweiten Ausbildungsjahr:            1.268,20 €
      • im dritten Ausbildungsjahr:              1.314,02 €

    Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen oder diesen gleichgestellten Personen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

    Interesse? Dann bewerben Sie sich gleich online über den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, letztes Zeugnis) bis zum 25. Juli 2024 im Bewerbungsportal hoch.

    Das Auswahlverfahren besteht aus einem schriftlichen Eignungstest sowie aus Auswahlgesprächen. Ein Termin für das Komplettverfahren (vormittags Test, nachmittags Vorstellungsgespräch) ist für den 10.09.2024 geplant.

    Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hendricks (Tel.-Nr. 02821-85258) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie außerdem im Internet unter www.kreis-kleve.de/ausbildung.

    Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung